Current Publications

37 Gelegenheiten, sich unbeliebt zu machen

Author(s)
Astrid Lipinsky
Abstract

Taiwan entwickelt sich zusehends zum touristischen (oder kulinarischen) internationalen Hotspot. Die Touristenzahlen sind nach jahrelangem kontinuierlichen Anstieg 2016 auf fast 11 Millionen gestiegen. Daneben ist die Zahl der ausländischen Chinesisch-Studenten in Taiwan auf mehr als 100.000 gestiegen.
Für die Touristen gibt es in den bekannten Reihen (zum Beispiel Know-how, Lonely Planet, Polyglott oder National Geographic) Taiwan-Reiseführer. Jeder von ihnen dokumentiert die Einzigartigkeit von Taiwan jenseits einer bloßen „chinesischen Provinz“. Der zunehmenden Zahl von Touristen entspricht die wachsende Zahl von Direktflügen aus Europa – Taiwan hat mit den Schengen-Staaten den visafreien Kontakt ausgehandelt. Außerdem werden Taiwans südliche (Kaohsiung) und nördliche (Keelung) Häfen zum Anlaufpunkt für Weltreiseschiffe.

Organisation(s)
Department of East Asian Studies
Journal
Literaturkritik.de : Rezensionsforum für Literatur und für Kulturwissenschaften
Volume
6/2018
No. of pages
4
ISSN
1437-9317
Publication date
05-2018
Publication status
Published
Austrian Fields of Science 2012
605004 Cultural studies
Keywords
Taiwan
Portal url
https://ucris.univie.ac.at/portal/en/publications/37-gelegenheiten-sich-unbeliebt-zu-machen(c72160dc-c439-48c4-a4a5-7a4b565f7f22).html